Und am Ende des Tages sollen deine Füße dreckig, dein Haar zerzaust und deine Augen leuchtend sein!
NORDIRAK // Xhanke
APRIL // SPIELEN HEILT! Ein Containerprojekt

Nach dem letzten Genozid an den Jesiden durch den IS leben im Dorf Xhanke noch heute tausende Familien in Zelten. Was sie erlebt haben, können wir uns nicht einmal vorstellen...Es ist unsere feste Überzeugung, das SPIELEN eine therapeutische Wirkung hat und Traumata lösen kann.

 Bei Minus zehn Grad Kälte bauten wir mit Studierenden der Leuphana Universität  einen Frachtcontainer zum Spielplatz um und schickten diesen auf dem Landweg nach Kurdistan. 

Mit einem kleinen Team bauten wir den Container dann am Waisenhaus „our bridge“ gemeinsam mit den Kids dort auf.

Partner vor Ort in Kurdistan war die traumapädagogische Abteilung der Freunde der Erziehungskunst, die schon seit einiger Zeit in dieser Region aktiv ist.

FOTOS VON OFFERT ALBERS

Dieses Projekt wurde gefördert von:

- der SEZ : Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden Württemberg

- engagement global

 

zur Webseite
KuKuk GmbH
KuKuk Familie
Künstlerisch-naturnahe Spiel- und Sinnesräume für Menschen aller Altersstufen.
Mobile Spielplatzbox mit vielseitigem Spielangebot. Leicht transportiert und schnell installiert.
Planung von Landschaftsräumen, Objekten und Architektur im Spannungsfeld Mensch – Raum – Natur.
Künstlerisch-naturnahe Spiel- und Sinnesräume für Menschen aller Altersstufen.
Soziale Spielraumprojekte für Kinder und Jugendliche in Krisengebieten