Schönes Projekt habt Ihr da in Angriff genommen, und es ist mir eine Ehre, quasi ideell dazu beigetragen zu haben...
Juli Zeh, Autorin
DEUTSCHLAND // Wiesbaden 2017
APRIL // VIEL.PLATZ Wiesbaden geht in die zweite Runde

Ein vorher grauer Zaun leuchtet nun in Feuerwehrrot, Orange und Gelb. Was war hier los? Der Hof eines tristen ehemaligen Bürogebäudes, das momentan als Gemeinschaftsunterkunft für knapp 500 Geflüchtete genutzt wird, wurde verwandelt: Schüler der Helene-Lange und der Fritz-Gansberg-Schule gestalteten gemeinsam mit den Bewohnern der Unterkunft einen Spiel- und Aufenthaltsraum. Sie setzten dem Grau des Komplexes etwas Fröhliches entgegen, so kann man sich wohlfühlen! Es gibt nun einen großen Sandkasten mit Spielhaus für die Kleinen, eine verrückte Kletterstruktur lädt zum Balancieren ein. Sitzplätze im grünen ermöglichen Rückzug, auf Bänken kann man nun zusammen sitzen. Mit Pflanzen und Büsche versehen lädt nun ein freundlicher, gestalteter Raum zum Spielen und Verweilen ein.  

 

 

FOTOS VON OFFERT ALBERS

zur Webseite
KuKuk GmbH
KuKuk Familie
Künstlerisch-naturnahe Spiel- und Sinnesräume für Menschen aller Altersstufen.
Mobile Spielplatzbox mit vielseitigem Spielangebot. Leicht transportiert und schnell installiert.
Planung von Landschaftsräumen, Objekten und Architektur im Spannungsfeld Mensch – Raum – Natur.
Künstlerisch-naturnahe Spiel- und Sinnesräume für Menschen aller Altersstufen.
Soziale Spielraumprojekte für Kinder und Jugendliche in Krisengebieten